Gästebuch
Name oder Nickname : *
E-Mail Adresse :
Ihre Mitteilung : *

Bitte untenstehende Buchstaben in das rechte Feld eintippen : (Info)


Mitteilungen : 11 von 20
Seite : 2
Anzahl Mitteilungen : 75
     
am 31/08/2013 to 22:58

Glück auf!

Tagtäglich fuhren sie in den Berg hinein,
dunkel, kalt und ohne Sonnenschein.
Sie fuhren hinein – sie fuhren heraus,
manch Unglück löschte ein Lebenslicht aus.

Das Leben der Knappen war beschwerlich,
es waren mutige Männer, fleißig und ehrlich.
Mit Schwerstarbeit verdienten diese ihr Brot,
sie taten dies gern und litten nicht Not.

Zusammen zu stehen in Freud und in Leid,
war oberste Ehre - es war ihr Geleit.
Männer mit Kraft und Männer mit Herz,
brachten zu Tage das goldene Erz.

© Monika-Maria Ehliah Windtner

Geschrieben anlässlich der Führung im Paradeisstollen in Radmer
im Zuge der 4.Landler Poetentage im August 2o13.
 
am 31/08/2013 to 21:41

Ein HERZ-liches Glück auf!
Schon als wir im Zuge der Poetentage in Radmer im *Anfahrtshaus* angekommen sind, war die Stimmung gut. Wir wurden freundlichst im Empfang genommen. Nachdem wir toll bekleidet mit Mantel und Helm ausgerüstet waren, ging es hinauf zum *Mundloch*. Letzte wichtige und freundliche Anweisungen von unserem *Führer* Herrn Schober und schon ging es los. Schön war es das Hineinfahren in das Bergwerk und das was dann kam war höchst interessant und so wie Herr Schober das Geschichtliche, Handwerkliche, und Fachliche uns nahe brachte war dies wahrhaftig ein sehr schönes Erlebnis bei dem ich wirklich vieles erfahren und lernen durfte. An dieser Stelle erlaube ich mir meinen innigen, herzlichen Dank auszudrücken. Danke an Herrn Schober und an alle die diesen Besuch im Paradeisstollen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden liesen.
Danke und Glück auf!
M.M.
 
am 14/08/2013 to 20:37

Ein herzliches Glück auf! Normalerweise bin ich nicht so der Gästebuchschreiber, aber in Eurem Fall mache ich sehr gerne eine Ausnahme.... Also was Ihr hier in Eigenregie geleistet habt und mit wie viel Begeisterung alles gestaltet wird, kann man mit Worten gar nicht beschreiben. Ich hatte das grosse Glück eine ganz individuelle Führung von Herrn Wallner geniessen zu dürfen. Schon am Telefon fiel einem die ehrliche Herzlichkeit auf, die bei der sehr interessanten und beeinruckenden Begehung immer wieder bestätigt wurde. Ausserdem wird einem hier noch etwas geschenkt, was heutzutage schon ganz selten ist: ZEIT. Vielen Dank nochmals lieber Herr Wallner, für die viele Zeit, die netten Gespräche vor und nach der Führung und vor
allem für das eindrucksvolle Näherbringen des Kupferbergbaus in der Radmer . Ich werde sicher wiederkommen und Euer "Lebenswerk" im Freundes- und Bekanntenkreis gerne weiterempfehlen. Mit lieben Grüßen Jörg Leodolter
 
am 09/08/2013 to 20:47

EINFACH TOLL UND EMPFEHLENSWERT! Habe mit meinem Sohn schon einige ehemalige Berwerke besichtigt, mal mehr und mal weniger interessant. Aber hier spürt man die Begeisterung und das persönliche Engagement all derer, die jahrelang daran gearbeitet haben ein wirklich tolles Projekt zu verwirklichen. Man kann hier wirklich nachempfinden wie schwer die Arbeit für die Bergleute damals war, wie das Leben in diesem Tal früher einmal gewesen sein könnte. Für mich besonders spannend, da mein Großvater aus der Radmer stammt und wir bei diesen Ausflug auf den Spuren unserer Familie unterwegs waren. In diesem Zusammenhang auch ein herzliches Dankeschön für das lange Gespräch mit allen Anwesenden Führern nach der Besichtigung. Hier niemt man sich noch die Zeit mit den Besuchern in ein persönliches Gespräch zu kommen und Fragen zu beantworten.
Wir können einen Besuch in ihrem Bergwerk sowohl fachlich als auch menschlich nur weiterempfehlen, und wir werden ganz bestimmt wieder kommen. Ein herzliches Dankeschön Irene und Tobias Reichl aus Villach
 
am 02/08/2013 to 10:56

Glück auf! Hatten am Wochenende eine tolle Führung mit Heinz Schober. Haben sehr viel Wissenswertes über Land u. Leute erfahren. Man sollte nicht nur wandern gehen sondern auch diese kleinen aber feinen Stollen besichtigen. Ein paar ehrenamtliche u. sehr engagierte Mitarbeiter bemühen sich redlich die Geschichte des Bergbaues uns näherzubringen u. auch die Stollen in Schuss zu halten. Vielen Dank
     
Mitteilungen : 11 von 20
Seite : 2
Anzahl Mitteilungen : 75